MOFA TOUR – TAG 10

Heute früh haben wir schön bis 10:00 geschlafen. Um 11:00 sind wir dann auch mal aus dem Hotel raus um dann erstmal ne gute Stunde alles an den Mofas wieder zu richten was die gepflasterten Wege am Vortag zerstört hatten. Jens musste sein Radlager am hinteren Reifen wieder neu einstellen. Ich hab meine Pedale festgeschraubt & sicherheitshalber mal mein Auspuff nachgezogen – wir wissen ja was passieren kann wenn man das nicht tut.. 😀 

Bis wir los gefahren sind war es ca. 12:00 Uhr. Wir sind einmal über ganz Rügen gefahren, das erste mal das wir uns nicht jeden Meter aus ‚eigener‘ Kraft fortbewegt haben. Wir sind heute nämlich Fähre gefahren. Der Typ an der Kasse von der Fähre hat uns gefragt: ‚was seid ihr hier jetzt – Fahrräder oder Motorräder?‘ Nachdem ich ‚Mofas‘ geantwortet hab hat er uns zwei Karten fürs Fahrrad verkauft und gesagt: ‚wenn die aufm Schiff fragen sagt einfach ihr trampelt die meiste Zeit‘ 😀

Nach 2 minuten Fährfahrt hatten wir die andere Seite erreicht und sind im Westen von Rügen wieder Richtung Stralsund gefahren, dort wieder über die Brücke. In Stralsund waren wir dann noch schnell einkaufen & haben getankt. Bis zu unserem Campingplatz waren es noch knapp 15km. Hier haben wir jetzt unsere Zelte aufgeschlagen, gekocht & starten dann morgen in alter Frische Richtung Rostock. 

Tagesfazit: Bei meiner Schwester in Hamburg liegen bis wir ankommen jede Menge Ersatzteile & Werkzeug bereit. Dort werden wir dann ein bisschen optimieren. Hoffen wir das die 600km bis dahin alles glatt läuft und wir nicht abkürzen müssen 🙂 

4 Gedanken zu „MOFA TOUR – TAG 10&8220;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.