MOFA TOUR – TAG 14

von Kalifornien bis fast an nördlichsten Festland-Punkt Deutschlands

Heute früh sind wir mit einem ausgiebigen Frühstück in unserem Hotel in den Tag gestartet. Um 10 haben wir uns vor die Tür getraut, dann mussten wir erstmal das alt bekannte Radlager von Jens nachstellen. 

Von Kalifornien sind wir dann über Brasilien nach Kiel gefahren. Dort haben wir dann nur kurz im Hafen gechillt und sind dann weiter Richtung Glücksburg gefahren, der nördlichste Festlands Ort in Deutschland. Auf dem Weg dorthin hat Jens nur zur Abwechslung mal wieder seinen Auspuff verloren. Klassiker. 

Wettermäßig hatten wir heute absolut super viel Glück, es hat mal zwei Minuten, vier Tropfen geregnet. Die meiste Zeit hat aber die Sonne gestrahlt. Mit zwei Pullis und Softshelljacke war es dann die meiste Zeit wirklich angenehm. Heute Abend haben wir uns dann auf dem Zeltplatz noch Schinken nudeln gekocht und wieder unser Regionales Bier am Strand getrunken. 

Morgen früh fahren wir dann noch wirklich zum Nördlichsten Punkt (noch 2km :D), von dort geht es dann weiter Richtung Hamburg, am Freitag werden wir wahrscheinlich in Hamburg sein und für ein paar Tage dort bleiben. 🙂 

Tagesfazit: Wir hatten die letzten Tage immer Schlafplätze die maximal 50 Meter vom Meer entfernt waren, das werde ich wirklich vermissen. 

3 Gedanken zu „MOFA TOUR – TAG 14&8220;

  1. …Moin.
    Kann sein dass ich es vergessen habe 😅
    Aber könnten wir hier nochmal eure Daten zu den Mofas bekommen, Spezi und mich interessiert vor allem das Alter 😁
    Schönen Tag heute ihr 2 ✌️

  2. Hi Simon und Jens,

    schöne Grüße aus Unterhohenried, wir verfolgen täglich eure Berichte und sind begeistert, was eure Mofas und ihr Beide leistet. Eure Berichte gefallen uns.

    Wir wünschen euch noch eine Gute Reise.

    Liebe Grüße
    Anja Henneberger mit Familie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.